Die Völkerwanderung als Thema der Geschichtskultur

Ulpiano Checa La invasión de los bárbaros
[Ulpiano Checa: „La entrada de los Hunos en Roma“ (1887); WikiCommons, CC-BY-SA-3.0]

Lassen sich Lehren ziehen aus der Völkerwanderungszeit für die aktuellen Debatten um Immigration und Emigration? Stefan Esders, Professor an der FU Berlin, wirft in seinem Blogbeitrag einen kritischen Blick auf die gegenwärtige geschichtskulturelle Debatte, die nicht allein in Deutschland geführt wird, und – wie das oben stehende Bild zeigt – eine längere Vorgeschichte hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s