„Wird die Waldemarsmauer bald verschleudert wie ein defizitäres Schwimmbad?“

Das Danewerk ist ein einzigartiges Denkmal: Ein System von Mauern, Wällen und Festungsanlagen, dessen Anfänge bis in das 8. Jahrhundert zurückreichen. Es diente Karl dem Großen und noch im Deutsch-Dänischen Krieg von 1864.

Auf dem Geschichtsblog SH schreibt Jan Wieske darüber, wie der Landkreis Schleswig-Flensburg allen Ernstes versucht, dieses Denkmal zu verkaufen – mittlerweile will der Kreis gar draufzahlen…

(Via archivalia.hypotheses.org)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s