Mit wehenden Fahnen

Am Kürassier-Denkmal sah ich heute die Fahnen der Deutschen Kommunistischen Partei. An den Kollegen denkend, der seine Arbeit über Kriegerdenkmäler in Westfalen schreibt, schoss ich schnell ein Foto aus der Hüfte. Die Ampel an der großen Kreuzung vorm Aasee schaltete grün, ich trat in die Pedale, weil ich schnell zur Bibliothek wollte, wo ich - … Mit wehenden Fahnen weiterlesen

In eigener Sache

In den letzten Wochen - naja, ehrlich gesagt: Monaten - ist es ziemlich ruhig geworden um "geschichtskultur(kuratieren)". Das hat zwei Gründe: Zum einen bin ich bei meiner Dissertation mittlerweile in der heißen Phase angekommen. Und zum anderen habe ich ein "Herzensprojekt" (J.W.) verfolgt, das eben die Wochenenden und Feierabende in Anspruch nahm, an denen ich … In eigener Sache weiterlesen

Geschichtskultur über Geschichtskultur

Münster nennt sich stolz "Friedensstadt". Dass das nicht immer so war, zeigt eine Sonderausstellung im Stadtmuseum, die dort bis zum 2. September 2018 zu sehen ist. Ihr äußerer Anlass sind drei Jahrestage: Ausbruch und Ende des Dreißigjährigen Krieges sowie der Waffenstillstand des Ersten Krieges. (Und in der Rezeptionsgeschichte des Westfälischen Friedens sah man nach 1919 … Geschichtskultur über Geschichtskultur weiterlesen