Vom Geschichtsbild Jaroslaw Kaczynskis

Auch wenn er kein Regierungs- oder Staatsamt inne hat - Jaroslaw Kaczynski dürfte Polen faktisch regieren. Umso interessanter ist der Einblick in sein Geschichtsbild, den der Vorsitzende der Partei PiS Konrad Schuller von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gewährte. Darin spielt nicht nur Marschall Pilsudski - Polens starker Mann der Zwischenkriegszeit - eine wichtige Rolle, sondern … Vom Geschichtsbild Jaroslaw Kaczynskis weiterlesen

Bundestagswahl zum Zweiten

Die FAZ berichtete von einem Podiumsgespräch, das Martin Schulz auf der Leipziger Buchmesse mit dem Historiker Volker Weiß führte. Es ging um Ernst Jünger - aber wohl vor allem um den Ersten Weltkrieg, was zu den bisherigen Vermutungen über die Geschichtsinteressen des Kanzlerkandidaten passt.

Extremsport und Zeitregimes

https://www.youtube.com/watch?v=Ha_dDkBtgkA Was treibt einen Menschen dazu, sich in einem fledermausartigen Jumpsuit von einer Klippe zu stürzen und mit 200 km/h über die Schweizer Berglandschaft zu gleiten? Oder minutenlang ohne Sauerstoffversorgung in Untiefen zu tauchen? Oder mit dem Rennrad durch die USA zu fahren - fast 5000 Kilometer, in neun Tagen? Am (sehr späten) Mittwochabend sendete … Extremsport und Zeitregimes weiterlesen

Ein Gespräch über das Altern

Die Neue Zürcher Zeitung brachte am Wochenende ein Interview mit dem Kulturwissenschaftler Robert Harrison. Er diagnostiziert ein verbreitetes und gesellschaftlich akzeptiertes Desinteresse daran, erwachsen zu werden. Ihm und dem damit einhergehenden Traditionsverlust stellt Harrison sein Konzept der "kulturellen Neotenie" entgegen. Die Thesen triefen natürlich vor Pessimismus. Bezüglich Deutschland lässt die letzte Shell-Studie auch laute Zweifel … Ein Gespräch über das Altern weiterlesen