Der 50. Todestag Benno Ohnesorgs

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung bringt dazu eine tolle Reportage über die Augenzeugin Friederike Hausmann, die sich als erste zu dem tödlich Verwundeten beugte und damit unfreiwillig eine Bildikone wurde. Außerdem liest und sieht man, wie die Aufarbeitung des 'Dritten Reichs' auch diesen Konflikt prägte.

Razzia bei der Bundeswehr

Einmal mehr zu Traditionspflege: Eine vom Verteidigungsministerium angeordnete Razzia bei der Bundeswehr hat 400 Memorialia an die Wehrmacht zu Tage gefördert (und für einigen Unmut gesorgt). Die Frankfurter Allgemeine Zeitung weiß zu berichten. Auch das Spektrum der aufgenommenen Gegenstände ist äußerst bunt. So findet sich eine Fettpresse aus dem Dritten Reich ebenso darunter wie (teils … Razzia bei der Bundeswehr weiterlesen

Seltene Quelle zum Geschichtsbewusstsein entdeckt

Der Gegenbegriff zur (kollektiven) Geschichtskultur ist der des (individuellen) Geschichtsbewusstsein. Auch hier, im Fall des Einzelnen, geht es grundsätzlich um die Frage, nach welchen Parametern, Kategorien und Dispositionen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammengedacht bzw. - salopper  formuliert - unter einen Hut gebracht werden. Das Geschichtsbewusstsein ist sehr viel schwieriger zu analysieren als die Geschichtskultur. Denkmäler, … Seltene Quelle zum Geschichtsbewusstsein entdeckt weiterlesen

Anmerkungen zu einer nationalkonservativen Betrachtungsweise deutscher Geschichte

Die Publizistin, Schriftstellerin und Historikerin Cora Stephan behauptet in der NZZ, die deutsche Flüchtkingspolitik folge einem falschen Geschichtsbild. Ich sehe das ganz anders und erkläre, warum der Ansatz falsch gewählt ist.