Die Deutschen, die Amerikaner und die Erinnerung an den Holocaust

Der aus Deutschland stammende Historiker Jacob S. Eder hat jüngst eine (englische/US-amerikanische) Dissertation vorgelegt, in der ein bis heute bedeutsames Stück (bundes-)deutscher Geschichtspolitik thematisiert. In "Holocaust Angst" geht es zum einen darum, wie US-Amerikaner seit den 1970er-Jahren an die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden erinnern - nämlich zunehmend mit dem Begriff "Holocaust". Zum anderen - und … Die Deutschen, die Amerikaner und die Erinnerung an den Holocaust weiterlesen